Terminkalender

Unsere Veranstaltungen für das Winterhalbjahr 2018/19

Gäste sind zu den Vortragsveranstaltungen sehr herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

ImageDonnerstag, den 01. November 2018, 19.00 Uhr
Marinestützpunkt am Tirpitzhafen; der genaue Raum wird noch bekannt gegeben.
Achtung: Bitte wegen der Sicherheitsvorschriften entweder vorher anmelden oder bei spontanem Besuch einen Lichtbildausweis mitbringen!

„Kann Deutschland noch Großvorhaben? Warum dauert der Bau & die Beschaffung von Marineschiffen so lang?"
Heinz Schulte, Chefredakteur der „griephan Fachinformationen"

Die Presse ist voll von U-Booten die nicht einsatzfähig sind, Fregatten die nicht gebaut werden und Korvetten die mit massiven technischen Problemen kämpfen. Woran liegt das? Dies ist ein sicherlich sehr kontroverses Thema und wenn wir dazu entweder einen Vertreter der Auftraggeber oder aber der Werften eingeladen hätten, dann hätten wir dieses Problem nur aus einer Sicht betrachtet. Es ist uns aber gelungen einen Referenten zu finden, der weder Rücksicht auf den Dienstherrn in einem Ministerium noch in einer Werft nehmen muss. Herr Heinz Schulte ist ein ausgewiesener und allgemein anerkannter Fachmann in diesem Bereich und wird kompetent, den Blick auf beide Seiten lenken.

ImageMittwoch, den 14. November 2018, Empfang ab 17.00 Uhr, Beginn 18.00 Uhr
„Business-Lounge" des Konferenz-Zentrum-Kiel (Anbau der Sparkassen-Arena, Zugang am "Ziegelteich", Parkplätze auf dem Europaplatz)

Gemeinsam mit dem Nautischen Verein Brunsbüttel und dem Deutschen Nautischen Verein:
„Der Nord-Ostsee-Kanal - Schlaglöcher einer internationalen Wasserstraße"

Am fehlenden Geld liegt es nicht: Die Planungen zur Durchführung und Fertigstellung der dringend erforderlichen Baumaßnahmen werden immer weiter nach hinten verschoben und die Schleusenneubauten in Kiel und Brunsbüttel drohen zur Dauerbaustelle zu werden. Jeder technische Ausfall während der Bauzeit kann zum Infarkt des Verkehrssystems führen, die Nutzer beginnen sich jetzt schon bei Störungen vom Kanal abzuwenden. Welche Entscheidungen müssen jetzt gefällt werden, um die Zukunft der wichtigsten Verbindung der Nordseehäfen mit den Ostsee-Anrainerstaaten zu sichern?

Wir laden Sie ein zu einer hochrangig besetzten Podiumsdiskussion mit folgenden Teilnehmern:

Norbert Brackmann – Maritimer Koordinator der Bundesregierung
Dr. Thilo Rohlfs – Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft S-H
Mathias Stein – MdB, Mitglied im Ausschuss Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages
MinDir Reinhard Klingen – Abteilungsleiter im BMVI
Timm U. Niebergall - Regional Director West and Central Europe Unifeeder
Moderation: Kerstin von Stürmer, NDR

 Am Anfang gibt unser Vorsitzender Hans-Hermann Lückert eine kurze Einführung in das Thema auf Basis eines Positionspapieres, welches die beiden Nautischen Vereine Ende Oktober veröffentlichen werden. Nach dem Ende der Podiumsdiskussion gegen 20.00 Uhr laden wir zu einer „Nachbesprechung" mit kleinen Snacks im gleichen Raum (mit freundlicher Unterstützung der „Initiative Kiel-Canal e.V.)!

Achtung: Zu der Veranstaltung ist eine vorherige Anmeldung erforderlich!

Die offizielle Einladung finden Sie hier: Icon 181114_Einladung_NOK.pdf

 

 Image Donnerstag, den 24. Januar 2019, 19.00 Uhr
Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, Wall 47/51, Sartori & Berger-Speicher, 24103 Kiel

"Die Havarie der "Glory Amsterdam", eine eigentlich unmögliche Beinahe-Katastrophe"
Hans von Wecheln, Leiter des Arbeitskreises "Deutsche Küstenwache" bei der Schutzgemeinschaft Deutsche Nordseeküste (SDN), Husum

Nach der Strandung des Holzfrachters "Pallas" vor fast genau 20 Jahren wurde in Deutschland mit der Installation des Havariekommandos und dem Vorhalten von Notschleppern ein umfangreiches Sicherungskonzept umgesetzt, um solche Unfälle mit den weitreichenden Folgen für die sensiblen Biotope an der deutschen Küste zu verhindern. Wie konnte es dann dazu kommen, dass im Dezember 2017 die "Glory Amsterdam" stundenlang manövrierunfähig durch die Nordsee treibt und schließlich vor Langeoog strandet? Nur mit viel Glück blieb es beim "Blechschaden" ohne Ölaustritt.

Herr von Wecheln ist ein Kenner der gesamten Sicherheitsstruktur und hat den Prozess der Umsetzung seit mehr als 20 Jahren kritisch begleitet. Die SDN hat die Fakten des o.g. Unfalles beeindruckend zusammengetragen...

 

ImageSave the Date:

  • 20.09.2019: Feierliches Schifffahrtsessen des NVK anlässlich seines 150jährigen Bestehens

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktieren Sie uns!

Sie können uns über das Kontakformular erreichen oder per Email an:

info@nautischer-verein-kiel.de

Mitglied werden!

Registrieren Sie sich jetzt und unterstützen Sie die Ziele des Nautischen Vereins.

Image

 
 
© 2018 Nautischer Verein zu Kiel von 1869 E.V.