Maritime Dokumentationen

Bundeskabinett beschließt "Maritime Agenda 2025" am 11. Januar 2017

Das Bundeskabinett hat heute die vom Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, vorgestellte "Maritime Agenda 2025" beschlossen. Mit der ressortübergreifenden Strategie setzt die Bundesregierung einen langfristig angelegten Rahmen für eine konsequente Zukunftspolitik zur Stärkung des maritimen Wirtschaftsstandortes Deutschland.

Zu dem Kabinettsbeschluss sagte der Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer: "Wir brauchen eine breit angelegte Innovationsoffensive, damit die maritime Branche auch in Zukunft gut im internationalen Wettbewerb aufgestellt ist. Deshalb wollen wir den maritimen Standort Deutschland weiterentwickeln. Die Agenda ist dafür der zentrale Leitfaden."

Die "Maritime Agenda 2025" benennt insgesamt neun zentrale Handlungsfelder der maritimen Wirtschaftspolitik, um die Innovationskompetenz der stark mittelständisch geprägten Branche angesichts neuer Herausforderungen z.B. im Klima- und Umweltschutz oder durch die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung der Wirtschaft zu stärken. Das Strategiepapier umfasst unter anderem folgende Bausteine: Technologieführerschaft sichern, neue Zukunftsmärkte eröffnen, die maritime Energiewende voranbringen sowie die Chancen von Industrie 4.0 nutzen. Zur Umsetzung dieser Ziele enthält die Agenda einen innerhalb der Bundesregierung abgestimmten Instrumentenkatalog.

Staatssekretär Beckmeyer: "Die maritime Wirtschaft ist seit jeher eng verflochten. Im Zuge der Digitalisierung erleben wir, dass sich Produktions- und Dienstleistungsprozesse zunehmend vernetzen. Dieser Wandel muss sich auch in der maritimen Politik widerspiegeln. Wir wollen die maritime Wirtschaft dabei unterstützen, ganze Wertschöpfungsketten zu entwickeln und so weltweit erfolgreich zu agieren. Deshalb ist es wichtig, dass alle Ressorts hier mit im Boot sind."

Die "Maritime Agenda 2025" kann unter
http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/M-O/maritime-agenda-2025,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf 
abgerufen werden.

 

 Jahresbericht der Deutschen Marine 2016
Fakten und Zahlen zur maritimen Abhängigkeit der Bundesrepublik Deutschland

http://www.marine.de/portal/a/marine/start/ueberuns/markdo/marineschifff/jahresbericht/!ut/p/z1/hY7NCoJAFIXfqDONlbocw0UhVGjo3E3cVMwaHQmxHr-J1tLZnR8-DggFqOepbXhsbc_GeU2bSxQkWSJDKTMvjoUKwtj3VmopDhL5vwG5WsxICaRVDe0Y_jzDRwoC3Xni92Kwz9HU44LL70PoG_eVqY-2VL9gD2qMvbrr-RZ6d47S7oShK17CWz8-H01hMQ!!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922T3EE0A89E734A10O7

Bereits zum 29. Mal erscheint der Jahresbericht der Marine. In diesem umfangreichen Bericht wird die maritime Abhängigkeit Deutschlands in Zahlen und Fakten verdeutlicht.

80.000 Arbeitsplätze in ca. 2.800 Unternehmen sind direkt mit der maritimen Wirtschaft in der Bundesrepublik verbunden. Nicht nur diese Arbeitsplätze, sondern beispielsweise auch die 11,7 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2015 der Schiffbau- und Offshore-Zulieferer, sind direkt von einem freien Zugang zu den Märkten und zur See abhängig.

Auch andere Zahlen verdeutlichen Deutschlands maritimen Charakter. So ist die Flotte deutscher Reeder so groß, dass sie hinter Griechenland, Japan und China den vierten Rang im internationalen Vergleich einnimmt. Zugleich führt die am meisten befahrene Wasserstraße der Welt, der Nord-Ostsee-Kanal, mitten durch Schleswig Holstein. Durch ihn fuhren im vergangenen Jahr über 43.000 Schiffe und damit 1,5-mal mehr, als durch den Suez- und Panamakanal zusammen.

Dies sind nur einige wenige Zahlen aus dem Jahresbericht der Marine 2016. Doch sie führen vor Augen, dass freie und sichere Zugänge und Wege über das Meer zu den grundlegenden Interessen Deutschlands gehören. Finden Sie mehr heraus und schauen Sie selbst in das ausführliche Dokument mit allen Zahlen und Fakten.


Jahresbericht 2016.

Jahresbericht 2016 (Quelle: 2016 Bundeswehr / Mediendesign)

Downloads:

Gesamtbericht:
http://www.marine.de/resource/resource/MzEzNTM4MmUzMzMyMmUzMjMwMzkyZTMxMzAzNDMwMzAzMDMwMzAzMDY5NzczNDc4NzA2YjZiNmIyMDIwMjAyMDIw/Fakten%20&%20Zahlen%20Jahresbericht%20Webversion%202016.pdf

Zusammenfassung:
http://www.marine.de/resource/resource/MzEzNTM4MmUzMzMyMmUzMjMwMzkyZTMxMzAzNDMwMzAzMDMwMzAzMDY5NzczNDc4NzY2NjM1MzYyMDIwMjAyMDIw/Zusammenfassung_DEU_WEB.pdf

 

 

 

 

Schifffahrt und Schiffssicherheit
auf der Ostsee

Kontaktieren Sie uns!

Sie können uns über das Kontakformular erreichen oder per Email an:

info@nautischer-verein-kiel.de

Mitglied werden!

Registrieren Sie sich jetzt und unterstützen Sie die Ziele des Nautischen Vereins.

Image

 
 
© 2017 Nautischer Verein zu Kiel von 1869 E.V. Kontakt    Impressum