Terminkalender

Veranstaltungen und Termine 2017/18

Gäste sind zu den Vortragsveranstaltungen sehr herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. 

  • Dienstag, den 24.10.2017 um 19.00 Uhr (Achtung: wegen des Reformationstages nicht der "übliche" letzte Dienstag im Monat!)
    Hotel "Steigenberger Conti Hansa", Schloßgarten 7, 24103 Kiel 

    "Bedeutung der seemännischen Ausbildung an Bord des Segelschulschiffes GORCH FOCK"
     Kapitän zur See Niels Brandt, Kommandant der "Gorch Fock"

    Im Januar kam die erlösende Pressemeldung: "Auftakeln statt Abwracken - Ministerin von der Leyen will die Gorch Fock für 75 Mio. € sanieren!".
    Natürlich wurde zeitgleich hinterfragt, ob eine solche Summe in die "betagte Dame" überhaupt Sinn mache, ein Neubau effektiver sei und natürlich generell, ob diese Form der seemännischen Ausbildung noch zeitgemäß sei. Schleswig-Holstein und Kiel ohne "unseren schwimmenden Botschafter"?
    Dies war selbstverständlich Anlass genug für uns, den Kommandanten der "Gorch Fock" zu einem sicherlich spannenden Fachvortrag zu diesen Themen einzuladen!

  • Dienstag, den 28.11.2017 um 19.00 Uhr
    Hotel "Steigenberger Conti Hansa", Schloßgarten 7, 24103 Kiel 

    "Schiffsfinanzierung in Zeiten der Krise"
    Herr Christian Nieswandt "Bereichsleiter Shipping", HSH-Nordbank

    Kaum ein Thema hat die Presse rund um die Finanzen unseres Landes so beherrscht wie die Situation, in die die HSH-Nordbank durch die Schiffskredite geraten ist. Was ist das Besondere am Geschäftsmodell der Schiffsfinanzierung? Was hat die Schlagseite verursacht und welche Konsequenzen hat dies für die zukünftigen Finanzierungsprojekte deutscher Reeder?  

    Wir sind sehr froh, dass wir einen kompetenten Referenten der Bank gewinnen konnten, uns daneben auch die gegenwärtige Lage und weitere Aussicht der Bank in einem Fachvortrag zu erläutern!

  • Donnerstag, den 01. Februar 2018 um 19.00 Uhr
    Hotel "Steigenberger Conti Hansa", Schloßgarten 7, 24103 Kiel

    "Fischerei in der Ostsee - Risiken und Zukunft"
    Frau Ulrike Rodust, Mitglied des Europäischen Parlaments

    Es waren lange Verhandlungen nötig, doch seit 2016 gilt für die Ostsee der erste Mehrjahresplan, der gemäß der reformierten gemeinsamen Fischereipolitik erstellt wurde. Die Fischerei in der Ostsee ist damit grundlegend neu geregelt und kommt so dem Ziel der Fischereireform näher, die Bestände zügig wieder aufzubauen. Nachdem zuvor die Fischereiminister der EU-Mitgliedsstaaten regelmäßig viel zu hohe Fangquoten beschlossen haben, müssen sie nun bei der jährlichen Festlegung der Höchstfangmengen innerhalb sicherer Grenzen bleiben. Seine Feuertaufe hatte der Ostseemanagementplan bereits im Herbst 2016 zu bestehen. Als der darmatische Bestandsrückgang des westlichen Dorschs und die daraus resultierende drastische Quotenkürzung die Ostseefischerei in die Krise stürzte, konnten durch europäische Gelder in Schleswig-Holstein viele in der Fischerei tätige Familienbetriebe gerettet werden. Doch wie steht es um deren Zukunft?

    Niemand kann zu den Lösungsansätzen der Brüsseler Politik kompetenter Auskunft geben als "unsere" EU-Abgeordnete Ulrike Rodust (SPD), die als Mitglied und Koordinatorin im "Ausschuss für Fischerei (PECH) fast alle Vorlagen mit erarbeitet hat.

  • Februar 2018
    "Großbaustelle Nord-Ostsee-Kanal", Frau Gesa Völkl (Leiterin WSA Brunsbüttel) und Herr Dieter Schnell (Leiter WSA Kiel-Holtenau)


    Eine der größten Investitionsmaßnahmen in den nächsten Jahren ist zweifelsohne die Ertüchtigung der "Lebensader" Schleswig-Holsteins. Eine kompletter Neubau einer Schleuse in Brunsbüttel und der "Quasi-Neubau" der alten Schleusen in Kiel, die Verbreiterung der Oststrecke, Brückenerneuerungen (A7 und Levensau), und vieles mehr! Dass nicht mehr "nur geplant", sondern all dies jetzt angepackt wird, erläutern detailliert die beiden Amtsleiter in einem gemeinsamen Vortrag.

  • März 2018 geplant:
    Vortrag zum Konflikt der neuen Systeme (unmanned shipping) mit den Kollisionsverhütungsregeln. Arbeitstitel: "Sind die KVR noch zeitgemäß?"

  • voraussichtlich 17. April 2018
    Jahreshauptversammlung des Nautischen Vereins zu Kiel

    Als Gastredner angefragt: Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer

  • 01. Juni 2018
    Frühlingfest des Nautischen Vereins zu Kiel
    Grillparty mit musikalischer Umrahmung im Innenhof des Hotel Steigenberger

    Nach dem großen Erfolg, in diesem Jahr statt des traditionellen "Nautischen Essens" ein locker, gemütliches Frühlingsfest auszurichten, möchten wir diese Idee auch 2018 wiederholen

     

 

 

 

 

 

Kontaktieren Sie uns!

Sie können uns über das Kontakformular erreichen oder per Email an:

info@nautischer-verein-kiel.de

Mitglied werden!

Registrieren Sie sich jetzt und unterstützen Sie die Ziele des Nautischen Vereins.

Image

 
 
© 2017 Nautischer Verein zu Kiel von 1869 E.V. Kontakt    Impressum